06021 - 920 8003

HypnoseTherapie – Eine echte Alternative

Hypnose-Raum-Aschaffenburg-Ursachenforschung
Hypnose-Raum-Aschaffenburg-Blockaden
Hypnose-Raum-Aschaffenburg-Burnout
Hypnose-Raum-Aschaffenburg-Schlafstoerungen

HypnoseTherapie: Der bessere Umgang mit sich selbst

HypnoseTherapie: Eine alternative Methode zu den herkömmlichen Möglichkeiten. Oft haben falsche Glaubenssätze oder Muster aus der Kindheit die Fähigkeit, die Menschen unglücklich werden zu lassen. Aber auch im weiteren Leben gibt es Situationen die Glaubssätze schaffen, welche uns belasten.

Beim Auffinden und Auflösen dieser Glaubenssätze und Muster geht es vielen Menschen schon gleich viel besser – manchmal muss eine hypnotische Erstverschlimmerung in Kauf genommen werden.

Durch das Hineinfühlen während der Hypnosesitzung in sich selbst erlangen Sie neue Erkenntnisse über sich. Oftmals sind in diesen Themengebieten die Erkenntnisse etwas verschachtelter und komplexer und es werden mehrere Dinge parallel erkannt und erfühlt um sich hinterher wieder auf den richtigen Weg zu begeben. Es geht hierbei nicht nur um neue Muster, sondern auch um den besseren Umgang mit den alten Mustern.

Sie können in der Hypnose erforschen, welche Verhaltensweisen und Gedanken Ihnen beim Umgang mit Ihren Themen helfen und welche eher unangenehm sind. Somit werden die Themen besser beherrschbar, sodass ich dann zum Hypnosecoaching wechsele, bei dem es darum geht, neue Muster zu finden.

Immer nach vorne und immer in eine positive Zukunft gedacht. Erlauben Sie sich mal andere Sichtweisen um nach vorne zu kommen ohne das Alte zu löschen.

 
Hypnose gegen Burnout

Burnout Prävention

Burnout Prävention unterstützt Sie rechtzeitig vor dem ausgebrannt sein...

Lesen
Hypnose gegen Schlafstörungen im Hypnose-Raum behandeln lassen

Nächtliche Schlafstörungen

Können Sie nachts nicht gut schlafen? Die Herausforderung liegt im Unbewussten. ...

Lesen
Blockaden durch Hypnose lösen

Blockaden
lösen

Blockaden oder Muster aus der Kindheit führen bei manchen Meschen zu echten Belastungen im Alltag ...

Lesen
Ursachen im Unterbewusstsein erforschen

Ursachen erforschen

Befragen des Unterbewusstseins durch Hypnose: Ursachenforschung ...

Lesen
Selbstbewusstsein steigern mit Hypnose

Selbstvertrauen steigern

Lernen Sie sich selbst besser kennen. Steigern Sie Ihr Selbstvertrauen

Lesen
Angst mit Hypnose überwinden

Angst überwinden

Es gibt Ängste die eine ganz einfache Ursache haben.

Lesen
Flugangst mit Hypnose überwinden

Flugangst überwinden

Gönnen Sie sich doch mal einen Urlaub. Ganz weit weg.

Lesen
Zwänge mit Hypnose überwinden

Zwänge überwinden

Finden Sie Alternativen zu Ihren Zwängen.

Lesen
Ursachenforschung mit Hypnose

Ursachen Forschung

Interessiert Sie das Eine oder Andere aus Ihrem Leben? Finden Sie Schlüssel wieder uvm.

Lesen

Hypnosetherapie ist für alle Themen des täglichen Lebens geeignet.

Einfach unter -> Kontakt einen Termin vereinbaren.

Folgende Therapiemöglichkeiten können entweder mit der Hypnospathie kombiniert oder angelehnt werden oder auf Wunsch nur im Sinne der Verfahren angewendet werden:

Tiefenpsychologisch-psychodynamische Methoden

Die Tiefenpsychologie ist die zusammenfassende Bezeichnung für psychologische und psychotherapeutische Schulen, die sich mit unbewussten Seelenwelten beschäftigen und sich meist direkt auf Sigmund Freud oder seine Schüler Alfred Adler und Carl Gustav Jung beziehen.

Psychoanalytische Methoden/psychoanalytisch begründete Langzeitpsychotherapie

Psychoanalyse (PA) nach Sigmund Freud

Gruppenpsychoanalyse (GP) nach Joseph H. Pratt, Trigant Burrow, Paul Schilder, S.H.Foulkes, Wilfred Bion, Samuel Slavson u.a.

Individualpsychologie (IP) nach Alfred Adler

Analytische Psychologie (AP) nach Carl Gustav Jung

Psychoanalyse von Kindern und Jugendlichen (Anna Freud, Melanie Klein und andere)

Analytische Psychotherapie (AP)

Transference-Focused-Psychotherapy (TFP) nach John F. Clarkin, Frank E. Yeomans und Otto F. Kernberg

Tiefenpsychologisch fundierte Methoden/psychoanalytische begründete mittelfristige Psychotherapie

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Co-Counselling

Tiefenpsychologische Familientherapie (Horst-Eberhard Richter, Jürg Willi, Helm Stierlin)

Interpersonelle Psychotherapie (IPT) nach Harry Stack Sullivan

Psychodynamische Kurz- und Fokaltherapie.

Intensive Psychodynamische Kurzzeittherapie (ISTDP) nach Habib Davanloo

Fokaltherapie

Psychodynamische Kurzzeitpsychotherapie (STPP)

Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie (PITT) nach Luise Reddemann

Mehrdimensionalen Psychodynamischen Traumatherapie (MPTT) von Gottfried Fischer

Ego-State-Therapie nach John Watkins und Helen Watkins

Auf tiefenpsychologischen Theorien basierend

Katathym-Imaginative Psychotherapie (KIP) nach Hanscarl Leuner

Psycholytische Psychotherapie

Verhaltenstherapeutische Methoden

Mit Verhaltenstherapie wird ein ganzes Spektrum von Formen der Psychotherapie bezeichnet, bei denen die Erkennung und Änderung von Verhaltensmustern im Vordergrund steht.

Operante Verfahren (Verhaltensmodifikation / Kontrolle der Verhaltenskonsequenzen)

Token-Systeme

Kontingenzverträge

Shaping

Chaining

Prompting

Fading

Konfrontations- und Bewältigungsverfahren (Stimulus-Kontrolle)

Systematische Desensibilisierung

Flooding

Implosionstherapie

Reaktionsverhinderung

Biofeedback nach Neal E. Miller

EMDR nach Francine Shapiro

Kognitive Ansätze und Bewältigungstrainings (CBT)

Kognitive Therapie nach Aaron T. Beck

Rational Emotive Therapie nach Albert Ellis

Kognitive Verhaltenstherapie nach H. Stavemann

Kognitive Kunsttherapie nach Otto Hanus

Ärgermanagement nach Raymond W. Novaco

Stressimpfungstraining nach Donald Meichenbaum

Selbstinstruktionstraining nach Donald Meichenbaum

Angstmanagement nach Suinn & Richardson

Bewältigungstraining nach Holroyd, Andrasik & Westbrook

Problemlösetraining nach D’Zurilla & Goldfried

Schmerzmanagement nach Dennis C. Turk

Selbstmanagement-Therapie nach Frederick Kanfer

Training Sozialer Kompetenz (Social Skills Training)

Mehrere Ansätze kombinierende Verfahren

Akzeptanz- und Commitmenttherapie (ACT) nach Steven C. Hayes u. a.

Cognitive Behavioral Analysis System of Psychotherapy (CBASP) nach James P. McCullough

Dialektisch-behaviorale Therapie (DBT) nach Marsha M. Linehan

Klärungsorientierte Psychotherapie (=Zielorientierte Psychotherapie)

Multimodale Therapie (BASIC ID) nach Arnold A. Lazarus

Schematherapie nach Jeffrey E. Young

Cognitive Appraisal Therapy (CAT) nach Richard L. Wessler

Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie (MBCT) nach Zindel Segal, Mark Williams und John D. Teasdale

Emotionsfokussierte Psychotherapie nach Leslie S. Greenberg

Motivierende Gesprächsführung (MI) nach Miller und Rolnick

Training emotionaler Kompetenz nach Berking

Strategisch-Behaviorale Therapie (SBT) nach Serge K. D. Sulz

Humanistisch-existenzielle Methoden

Die Humanistische Psychologie versteht sich als dritte Kraft neben der Tiefen- und Verhaltenspsychologie und betrachtet den Menschen im Ganzen.

Logotherapie und Existenzanalyse originär nach Viktor Frankl

Existenzanalyse in der Weiterentwicklung nach Alfried Längle

Gestalttherapie (GT) nach Paul Goodman, Fritz Perls und Laura Perls

Gestalttheoretische Psychotherapie (GTP)

Integrative Gestalttherapie (IG)

Integrative Therapie (IP) nach Hilarion Petzold

Klientenzentrierte Psychotherapie (KP) bzw. Personzentrierte Psychotherapie nach Carl Rogers

Focusing Focusing/TAE – Thinking at the Edge nach Eugene T. Gendlin

Gesprächspsychotherapie nach Reinhard Tausch und Anne-Marie Tausch

Humanistisches Psychodrama (HPD) nach Hans-Werner Gessmann

Daseinsanalyse (DA) nach Ludwig Binswanger

Positive Psychotherapie nach Nossrat Peseschkian

Transaktionsanalytische Psychotherapie (TA) nach Eric Berne

Systemische Methoden

Systemische Therapie

Mehrgenerationentherapie

Narrative Therapie (Michael White, David Epston)

Lösungsfokussierte Therapie (Steve de Shazer, Insoo Kim Berg)

Therapie ohne hörbare Antworten (Insa Sparrer)

Familientherapie

Systemische Familientherapie

Familienskulptur (Virginia Satir)

Entwicklungsorientierte Familientherapie (Virginia Satir)

Strukturelle Familientherapie (Salvador Minuchin)

Strategische Familientherapie (Palo-Alto-Gruppe)

Direktive Familientherapie (Jay Haley)

Mailänder Modell (Mara Selvini Palazzoli, Gianfranco Cecchin, Luigi Boscolo, Giuliana Prata)

Heidelberger Schule (Fritz B. Simon, Gunther Schmidt, Kurt Ludewig, Arnold Retzer, Gunthard Weber und viele andere)

Systemische Familientherapie (Österreich) (Jutta Fiegl, Siegfried Alexander Henzl, Gerda Mehta, Margarete Mernyi u.a.)

Aufstellungen

Familienaufstellung (Bert Hellinger)

Organisationsaufstellung (Gunthard Weber)

Strukturaufstellung (Insa Sparrer, Matthias Varga von Kibéd)

Weitere Richtungen

Provokative Therapie (Frank Farrelly)

Systemische Therapie mit der Inneren Familie (IFS) (Richard Schwartz)

Emotionale Reintegration nach Peter Bolen

Hypnose

Hypnosepsychotherapie (HY) nach Milton Erickson

Systemisch-imaginative Methoden

Neuro-Linguistisches Programmieren (NLP) nach Bandler und Grinder

Neuro-Linguistische Psychotherapie

Entspannungsverfahren

Autogenes Training nach J.H. Schultz (AT)

Progressive Muskelrelaxation nach Edmund Jacobson (PMR)

Meditation

Transzendentale Meditation

Biofeedback

Atementspannung

Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion (MBSR)

Sonstige

Clean Language

Musiktherapie

Tanztherapie

Theatertherapie

Transpersonale Psychotherapie, Spirituelle Psychotherapie

Kognitive Kunsttherapie

Kunsttherapie, Künstlerische Therapie

Enlightenment Intensive oder „Sag mir wer du bist“

Schreibtherapie / Poesietherapie

Bibliotherapie

Komplementäre Methoden

Reittherapie

Tiergestützte Therapie