06021 - 920 8003

Phobien oder zielgerichtete Ängste mit Hypnose überwinden

Hypnose-Raum-Motivation-Aengste-ueberwinden

Phobien in den Griff bekommen – mit Hypnose

Phobien sind Ängste, die sich gegen bekannte Dinge, Tiere oder Situationen richten. Sie können oft vermieden werden und werden nur dann zur Last, wenn das Vermeiden nicht mehr möglich ist.

Wenn zum Beispiel ein Vertriebsangestellter auf einmal im Ausland arbeiten soll und die Anreise nur mit dem Flugzeug möglich ist, wird eine Flugangst zur Qual. Aber auch ganz herkömmliche Themen, wie Spinnenangst, Angst vor spitzen Gegenständen, Angst sich in einer Gruppe zu präsentieren und, und, und können einen phobischen Hintergrund haben.

Beispiele für Phobien sind:

  • Agoraphobie (Angst nicht schnell genug eine Situation verlassen zu können – Marktplatzphobie)
  • Sozialphobie (Angst davor im Mittelpunkt des Interesses zu sein, meistens auf eine oder mehrere Personengruppen beschränkt)
  • Spezifische Phobie (zum Beispiel Spinnenphobie)

 

Unten folgend sind weitere Beispiele aufgeführt.

Phobien werden in herkömmlichen Therapien mit Verhaltenstherapien in den Griff bekommen. Mal ja, mal nein. Mit der Hypnosetherapie – die Hypnospathie – können wir beliebige Möglichkeiten der Verhaltenstherapie besonders effektiv nutzen. So kommt es nicht selten vor, dass Phobien mit einer oder zwei – vielleicht auch längeren Sitzungen – aufgelöst werden können. Bei weiteren Anfahrten empfiehlt es sich eher 3 Hypnossitzungen in Folge zu arbeiten, was definitiv auch gut funktioniert. In seltenen Fällen sind die Ursachen komplizierter Verknüpft. Aber auch diese Besonderheiten können sehr gut mit der Hypnospathie erforscht und aufgelöst werden, wenn es keinen Krankheitsgewinn beim Klienten gibt. Der Vorteil einer Phobie (was auch immer das sein könnte) also einer Auflösung im Wege steht.

Bei Privat- und Zusatzversicherungen sind Kostenübernahmen möglich. Ggf. vorher klären.

Entledigen Sie sich also Ihrer Phobien – mit Hypnose!


Gesundheitsberatung Terminvereinbarung

Weitere Beispiele für Phobien:

Name der Phobie Angst vor ICD-10 Diagnose
Achluophobie Dunkelheit, auch Nyktophobie
Agoraphobie Weite Plätze, Menschenansammlungen, Menschenschlangen = Situtionen in denen man diesbezüglich nicht weg kommt. F40.0
Aichmophobie spitzen oder scharfen Gegenständen F40.0
AIDS-Phobie AIDS F45.2
Ailurophobie Katzen F40.2
Akarophobie Stechenden Insekten oder Infektion durch Milben und Zecken o.ä. F40.2
Akrophobie Höhe und Tiefe F40.2
Amaxophobie Autofahren F40.2
Androphobie Männern
Anemophobie Angst und Panik(-attacken) vor Wind(-zügen) und/oder Stürmen
Anthophobie Blumen
Anthropophobie Menschen und der Gesellschaft – siehe auch soziale Phobie F40.1
Aphephosmophobie Berührung durch andere Lebewesen; eine Form der Berührungsangst
Aquaphobie Wasser
Arachnophobie Spinnen F40.2
Arbeitsplatzphobie Arbeitsplatz F40.8
Arztphobie Ärzten F40.2
Autophobie alleine u./o. auf sich alleine gestellt zu sein oder Angst vor sich selbst
Aviophobie dem Fliegen
Bacillophobie Mikroben
Bacteriophobie Bakterien
Berührungsphobie Körperkontakt
Chiraptophobie Berührung
Cleisiophobie geschlossenen Räumen
Coitophobie Geschlechtsverkehr
Contreltophobie sexuellem Missbrauch
Coprophobie Exkrementen
Coulrophobie Clowns
Demophobie Menschenmassen und überfüllten Plätzen
Dentophobie Zahnarzt
Dysmorphophobie Entstellung F22.8
Enochlophobie In Menschenmengen F40.0
Emetophobie Erbrechen F40.2
Erythrophobie Erröten F40.2
Gelotophobie ausgelacht zu werden
Gephyrophobie dem Überqueren von Brücken F40.2
Gerontophobie Alter/alten Menschen
Gravidophobie Schwangerschaft F45.2
Gynäkophobie Frauen (s.a. Misogynie) F40.1
Haematophobie Blut F40.2
Halitophobie Mundgeruch
Haphephobie Berührungen
Haptophobie Angst sich anzustecken (durch Berührung)
Herpetophobie Eidechsen, Reptilien, kriechende / krabbelnde Tiere – auch reduziert auf Furcht vor Schlangen gebräuchlich F40.2
Heterophobie Keine Angsterkrankung, sondern Abneigung gegenüber Randgruppen und Minderheiten
Herzphobie Herzerkrankungen F45.2
Homophobie Keine Angsterkrankung, sondern Bezeichnung für Schwulen- und/oder Lesbenfeindlichkeit
Hoplophobie Feuerwaffen F40.2
Hydrophobie Wasser, Wasser zu trinken; siehe auch Tollwut A82.9
Kanzerophobie Krebs F45.2
Kardiophobie Herzerkrankungen F45.2
Karzinophobie Krebs F45.2
Klaustrophobie engen Räumen F40.2
Kopophobie Müdigkeit
Kynophobie Hunden oder hundeähnlichen Tieren
Logophobie Sprechen
Methatesiophobie Veränderung und/oder Erfolg
Misophobie siehe Mysophobie
Molysmophobie siehe Mysophobie
Mysophobie Schmutz oder Ansteckung durch Keime F40.2
Nekrophobie Toten und damit assoziierten Dingen
Neophobie Neuerungen
Nomophobie ohne Mobiltelefonkontakt zu sein
Nosophobie krank zu werden F45.2
Nyktophobie Dunkelheit, auch Achluophobie
Ochlophobie Menschenmengen F40.0
Oneirogmophobie feuchten Träumen
Odontophobie Zähnen oder Zahnarztbehandlungen
Ornithophobie Vögel
Parasitophobie Parasiten F40.2
Paraskavedekatriaphobie Freitag, dem 13.
Phobophobie (Angstsensitivität) Angst
Phonophobie (bestimmten) Geräuschen
Photophobie Licht H53.1
Radiophobie Strahlung, Röntgenstrahlen
Schulphobie (Schulangst) der Schule
Schwangerschaftsphobie Schwangerschaft F45.2
Siderodromophobie Zügen, Zugreisen oder Schienen
Sitophobie (Sitiophobie) Nahrung F40.2
Soziale Phobie (Soziophobie) Gesellschaft oder Menschen im Allgemeinen/in sozialen Situationen negativ bewertet zu werden F40.1
Spektrophobie eigenem Spiegelbild/Spiegeln im Allgemeinen
Taphephobie (Taphophobie) Friedhöfen/lebendig begraben zu werden
Technophobie Technologie[3]
Tetraphobie der Zahl Vier
Tierphobie Tieren F40.2
Triskaidekaphobie (Tridecaphobie) der Zahl Dreizehn
Trypanophobie Injektionen F40.2
Vaccinophobie Impfungen F40.2
Xenophobie Keine Angsterkrankung, sondern Synonym von Fremdenfeindlichkeit
Zoophobie Tieren F40.2

 

Diese Beispiele zeigen, dass es nicht möglich ist, alle denkbaren Phobien zu erfassen.